Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann

Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe Penzberg

Infos zum Standort

09.04.2021

Informationen für Schüler, Mitarbeitende und Praxiseinrichtungen

Für den Unterricht ab April 2021 gilt:

  • Bei einer 7-Tages-Inzidenz unter 100 im Landkreis WM findet an unserer Schule Präsenzunterricht mit Mindestabstand bzw. Wechselunterricht für alle Klassen statt.. 
  • Bei einer 7-Tages-Inzidenz im Landkreis WM über 100 findet mit Ausnahme der Abschlussklasse Distanzunterricht statt. Am Präsenzunterricht im AP18 dürfen dann nur Lernende teilnehmen, die über einen höchstens 48 Stunden alten negativen PCR- oder POC-Antigentests verfügen oder in der Schule unter Aufsicht einen entsprechenden Selbsttest mit negativem Ergebnis vorgenommen haben. 
    Auch das an der Schule tätige Personal soll sich mindestens zweimal wöchentlich einem eigenverantwortlichen Selbsttest unterziehen. 
  • Maßgeblich ist der Inzidenzwert immer am Freitag vor Beginn der jeweiligen Unterrichtswoche. Für die KW15 beträgt diese 114,41 am Stichtag 09.04.2021. Somit findet in dieser Woche der Unterricht lt. Stundenplan als Distanzunterricht statt.
  • Wir haben an unserer Schule ein Testkonzept, das für alle Personen in Präsenz 2 freiwillige Selbsttests pro Woche vorsieht.

Für die Unterrichtswochen ab April kann immer am Freitag eine Aussage zur Form des Unterrichts in der nachfolgenden Woche getroffen werden. Präsenzunterricht führt im GP20 wegen der Klassengröße zu Gruppenteilung; beide Gruppen werden zeitgleich in verschiedenen Unterrichtsräumen an der Schule unterrichtet. 

  • Der jeweils aktuelle Stundenplan bildet die Grundlage für den Unterricht, unerheblich ob in Präsenz oder in Distanz. 
    Den aktuellen Stundenplan finden Sie hier:
    AP19 Stundenpläne KW16-20 und
    GP20 Stundenpläne KW15+16, in der KW15 als Distanzunterricht
  • Auszubildende können während der Theorieblöcke, die in Form des Distanzunterrichts stattfinden, nicht gleichzeitig in der Einrichtung tätig sein. Dies sollte nach Empfehlung des StMGP auch nicht auf der Grundlage des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes geschehen.
  • Die Schüler*innen sollen sich auch während der Pandemie auf ihre Ausbildung konzentrieren dürfen
  • Die Durchführung und Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Ausbildung in der Praxis ist Pflicht eines jeden Trägers der praktischen Ausbildung.
     

Für Zeiten des Präsenzunterrichtes gilt an unserer Schule insbesondere:

  • Einhalten der grundlegenden Hygienemaßnahmen und grundsätzlicher Mindestabstand von mind. 1,5m
  • mind. alle 20 Minuten intensives (Quer-)Lüften, nach Bedarf auch häufiger
  • Für alle Personen besteht auf allen Begegnungsflächen der Schule die Pflicht zum Tragen medizinischer Gesichtsmasken, in den Unterrichtsräumen sowie auf allen Begegnungsflächen einschließlich Lehrerzimmer (Ausnahme: wenn eine Person sich allein in einem Raum der Schule aufhält)
  • zum Umgang mit Erkältungs- und sonstigen Erkrankungssymptomen: siehe Merkblatt des KM
  • Je nach Infektionsgeschehen an den Schulen kann das Gesundheitsamt für einzelne Klassen, Kurse, Jahrgangsstufen nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit weiterreichende Einzelmaßnahmen anordnen

Für die Klassen im Präsenz- bzw. Wechselunterricht kann auch kurzfristig wieder Distanzunterricht angeordnet werden. Hier gelten die selben Bestimmungen wie im Präsenzunterricht hinsichtlich Anwesenheit, Krankheit, Freistellung, etc. Der jeweils aktuelle Stundenplan bildet die Grundlage auch für den Distanzunterricht..

Den Unterrichts-Blockplan für das aktuelle Schuljahr für die Kurse AP18 und AP19 haben wir angepasst (Stand: Dezember 2020), um die für jeden Blockbeginn vorgeschriebenen Zeiten des Distanzlernens auf ein vertretbares Maß zu reduzieren. Wir bitten um Ihr Verständnis. Den aktualisierten Blockplan finden Sie auf dieser Seite weiter unten.

Fortlaufend auf dem neuesten Stand finden Sie hier das aktuelle Hygienekonzept - Wir bitten alle, unsere Schüler*innen und unsere Mitarbeitenden, um Beachtung und Einhaltung! Die Gefahr einer erneuten Ausbreitung der Corona-Infektion ist leider nicht gebannt und wir haben eine besondere Verantwortung nicht nur uns selbst, sondern gerade auch den Menschen gegenüber, die sich als Pflegebedürftige in den Praxiseinrichtungen aufhalten.

Praxisbegleitungen finden seitens der Schule mit Zustimmung der jeweiligen Einrichtungsleitung und unter Einhaltung der gebotenen Hygienemaßgaben grundsätzlich statt. Sollte dies nicht vor Ort in der Praxiseinrichtung möglich sein, findet die Praxisbegleitung zum vereinbarten Zeitpunkt ersatzweise an der Schule statt - sofern Präsenzunterricht möglich ist.

Sollten Sie erkranken oder Erkrankungssymptome bei Ihnen auftreten, lassen Sie sich bitte Ihre Arbeitsunfähigkeit entsprechend bescheinigen und veranlassen bitte über Ihren Hausarzt eine weitere Abklärung.
Bitte informieren Sie uns umgehend, wenn bei Ihnen als Schüler*in oder Mitarbeiter*in eine positive Corona-Diagnose gestellt wurde bzw. wird oder wenn Sie persönlichen Kontakt mit einer nachgewiesenermaßen erkrankten Person hatten.

Bitte informieren Sie sich weiterhin hier auf unserer Homepage: wir halten Sie auf dem Laufenden!

Neueste Erkenntnisse und Meldungen zur Situation der Schulen in Bayern, zu den mit der Covid-19-Pandemie verbundenen Konsequenzen und Regelungen und auch zum allgemeinen Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie ständig aktualisiert auf der Homepage des Kultusministeriums

Die getroffenen Maßnahmen dienen der Verlangsamung des Infektionsgeschehens in Bayern und zum Schutz gefährdeter Gruppen, insbesondere auch vieler alter Menschen in den Einrichtungen unserer Schülerinnen und Schüler. Damit diese Zielsetzung nicht konterkariert wird, ist besonnenes Verhalten auch im Privatbereich notwendig. Soziale Kontakte sollten auf ein zwingend notwendiges Minimum reduziert und die einschlägig bekannten Hygienemaßnahmen aufmerksam berücksichtigt werden. Bitte tragen Sie alle das auch weiterhin geduldig und zuverlässig mit!

10.12.2020

Wann hat welcher Kurs Schulblock?

Den Blockplan für das Schuljahr 2020/21 können Sie nachfolgend herunterladen. Nachdem die Prüfungstermine nun feststehen, mussten für den Kurs AP18 die Kalenderwochen 10, 23 und 26 auf den nachfolgenden Stand angepasst werden: Blockplan 2020/21 
Aktuell haben wir noch die Praxistage für die Kurse AP18 am 09.03.2021 (Vorbereitung der praktischen Prüfung) und AP19 am 17.05.2021 eingefügt. An diesen Praxistagen findet Unterricht im Fach Praxisbegleitung an der Schule statt (Stand: 03. Dezember 2020).

Unseren Blockplan für das Schuljahr 2021/22 finden Sie hier: Blockplan 2021/22 (Stand: 26. November 2020). Bitte beachten Sie, dass dieser Plan den aktuellen Planungsstand abbildet, der sich durch aktuelle Ereignisse oder Terminvorgaben noch ändern kann. Insbesondere die Termine der bayernweiten schrifltichen Prüfungen werden voraussichtlich erst im Oktober 2021 bekannt gegeben.

Und den Blockplan des vergangenen Schuljahres 2019/20 finden Sie in der letzten gültigen Version hier:
Blockplan 2019/20